KG-Rohre für den Außen- oder Innenbereich

Grünhopper bietet tolle Extras um den Stall etwas auszustatten und z.B. das Gemüse und Obst nicht auf den Boden zu legen gibt es hier einen tollen Ball zum Befüllen. Den finde ich persönlich klasse und würde ihn auch empfehlen.

 

Hier zum Maxi Futterball von Grünhopper

 

Die kleinere Version hier auf dem Bild zu sehen gibt es im ZG Raiffeisen für 5€ von der Marke KERBL


Sandkasten / Buddelkiste

Kiste aus Naturholz

Hier darf man den Zwergen nicht böse sein, wenn sie mal an der Kiste nagen aber das macht nichts solange die Kiste nicht gestrichen ist!

Box aus Kunststoff

Diese Version haben wir gewählt und für den Innenbereich (ehem. Pferdestall) diesem mit Sägemehl befüllt sodass die Zwerge etwas zum Buddeln haben.



Häuschen und Leitern

Hier kann ich aus vielen Versuchen gute und ausreichend große Häuschen von meinen Erfahrungen berichten und nur leider nur wenige weiterempfehlen:

Trixi Häuschen

Diese Häuschen sind toll und ausreichen von der Größe für ausgewachsene Zwergwidder ( auch mehrere) 

Allerdings sind die Häuser nicht so langlebig, weil sie kein ausreichenden Schutz vor Regen und Feuchtigkeit haben.

 

TIPP NICOLE: Streichen Sie das Häuschen und machen Sie das Dach "wirklich Wasserfest". Es kostet zwar ein bisschen mehr aber dafür haben Sie lange etwas von diesem Häuschen.

 

Wir haben weil wir einen Familienbetrieb direkt am Stall haben ein kleines Blechdach auf die Häuschen gesetzt. So halten diese auch den Winter und viele Regentage im Freien aus!

 

Weitere Informationen zum "Blech-Dächle" für den Trixi Hasenstall / Häuschen auf Anfrage!

Leitern und Brücken aus Weideholz

Dieses besteht aus 100% Weidenholz und kann unbedenklich von den Zwergwiddern angenagt werden. 

 

Gibt es im Internet oder auch bei Fressnapf zu kaufen

 

Eignen sich als Leiter ( einfach anschrauben) oder als Tunnels.


Diese Dinge eignen sich nicht!

Generell rate ich von der Käfighaltung in kleinen Käfigen ab!

Meine Tiere leben zwar über gewisse Zeit auch in Boxen aber diese haben eine ausreichende Größe und bieten bei uns Schutz vor Fuchs, Marder und Greifvögeln.

 

Bitte stellen Sie auf keinen Fall einen Käfig mit Zwergwidder, Kaninchen, Zwergkaninchen in das Kinderzimmer. Egal wie alt das Kind ist, ich rate dringend davon ab.

Man sollte die Tiere wie es in der Natur auch üblich ist möglichst draußen halten / Balkon oder Terrasse zählt z.B. schon zu besseren Orten für die artgerechte Haltung!

 

Auch die Größe des Stalls  oder wenn nicht anders (z.B. für den Winter möglich) den Käfig sollte mindestens folgende Maße haben:

 

Zwergwidder:

Empfohlen in Ratgebern: 110 cm Breite / 90 cm Tiefe / 70 cm Höhe

Ich persönlich möchte aber darauf hinweisen, dass egal wie groß der Stall ist ( möglichst Doppelstall), immer zusätzlich ein Außengehege zur Verfügung gestellt werden. 

 

Zwergwidder brauchen sehr viel Freilauf und wären in einem Stall auf längere Zeit unglücklich 

 

Mit ein wenig handwerklichen Geschick und dem nötigen Werkzeug können Sie die Unterkunft für Ihre Zwergwidder auch selber bauen.

- Karton Haus / Karton Leiter / Buddelkiste aus Karton

 

Karton wird leider all zu häufig für die Zwergwidder oder Kaninchen verwendet. Häuser / Tunnels etc. ich rate davon ab, denn die Zwerge finden die Kartons von Natur aus so interessant, dass sie diese in der Regel anknabbern. Je nach dem woher der Karton stammt oder was er für Inhaltstsoffe hat ist dies für die Zwerge meiner Meinung nach kein Gegenstand zum Spielen. 

 

Außerdem ist er sehr kurzlebig da die Zwergwidder diesen durch Urin und Kötel verunreinigen und dieser dann weich wird, zusammenklappt und stinkt :-(